Kontakt
Gassler
Reismühlenstraße 1
81477 München
Homepage:www.gassler-haustechnik.de
Telefon:089 7853275
Fax:089 71049846

Produktvorteile - Keramik von LAUFEN

Keramik ist eines der ältesten von Menschenhand geschaffenen Materialien – und besteht ausschließlich aus natürlich vorkommenden Rohstoffen. Keramik ist zu 100% recyclingfähig und kann als gemahlenes Granulat wieder dem Produktionsprozess zugeführt oder in anderen Industrien als wertvoller Rohstoff weiterverwendet werden. Für unsere Umwelt ist Langlebigkeit und die Recyclingfähigkeit von Materialien entscheidend.

Sanitärporzellan

Produktvorteile von LAUFEN im Bereich Sanitärkeramik

Die keramische Grundmasse wird seit jeher aus natürlich vorkommenden Rohstoffen hergestellt: Kaolin, Ton, Feldspat und Quarzsand bilden dabei die Basis für das äußerst widerstandsfähige und harte Material Keramik. Die einzelnen Bestandteile des formbaren Werkstoffes werden bei LAUFEN in einem speziellen Verfahren zusammengestellt, homogenisiert und in einem langwierigen Prozess gereinigt. Der Schlicker, das gießbare Ausgangsmaterial der Keramik, wird in vorbereitete Gipsformen gegossen oder mit dem von LAUFEN entwickelten Druckgussverfahren in Form gebracht.

Die Form-und Gießbarkeit des Materials ermöglicht zwar eine große Formenvielfalt der keramischen Sanitärobjekte, bedeutet aber speziell bei einer komplexen Geometrie immer eine produktionstechnische Herausforderung. Die getrockneten und schon glasierten Rohlinge werden bei einer Temperatur von bis zu 1240°C gebrannt. Diese extremen Temperaturen beim Brennvorgang sorgen für den hohen Härtegrad und Verschleißwiderstand der hochwertigen LAUFEN Produkte.

Keramik entspricht durch die glatte und pflegeleichte Oberfläche der Glasur, den höchsten Hygieneanforderungen – chemische Säuren, scharfe Reinigungsmittel oder Salzsäure können dem Material kaum etwas anhaben. Lichtechtheit, Vielseitigkeit und die angenehme Haptik machen Keramik zum meistgewählten Material bei hochwertigen Sanitärobjekten.


Tradition und Innovation

Produktvorteile von LAUFEN im Bereich Sanitärkeramik

Ungeschlagen bleibt die Dichtheit (Wasseraufnahme gegen 0) des gebrannten unglasierten Scherben bei Sanitärporzellan. Als einziger anerkannter Werkstoff für die Herstellung von WCs und Urinalen erfüllt Sanitärporzellan die höchsten hygienischen Ansprüche.

Mit einer willkürlichen nicht linearen Schwindung von über 10% im Trocknungs- und Brennprozess ist Sanitärporzellan das älteste und zugleich am schwersten beherrschbare Material.

Bezogen auf die werkstoffeigene Formensprache sind weiche, runde, fließende Formen mit Sanitärporzellan am Schönsten umzusetzen. Durch generationenübergreifende Erfahrung und ausgezeichnete Ingenieursleistung sind auch diesem Material große gerade Flächen und exakte Kanten abzuringen. Waschtische bis zu einem Meter Länge werden aus Sanitärporzellan gefertigt. Vorrangig wird dieses Material aber zur Produktion von WCs, Urinalen, Bidets etc. eingesetzt. Exemplarische Produkte sind die WC Kombinationen Il bagno Alessi One und dOt.

Feinfeuerton

Mit der Entwicklung des Feinfeuertons in den achtziger Jahren können Waschtischanwendungen über einen Meter Größe praktikabler umgesetzt werden. LAUFEN gewinnt den Ruf als Spezialist für makellose große Keramikstücke von mehr als 180 cm Länge und 70 kg Gewicht.

Durch das Beifügen von Schamotten (bereits gebrannter Ton) kann die nicht lineare Schwindung im Trocknungs- und Brennprozess auf kleiner als 10% reduziert werden. Dadurch wird das Verhalten der Keramik etwas leichter beherrschbar und die Produktion solcher Formate erleichtert.

Feinfeuerton wird vorrangig für die Produktion von Waschtischen eingesetzt. Die schönsten Anwendungsbeispiele sind der 160 cm breite Waschtisch 01 aus der Palomba Collection mit seinen weichen organischen Rundungen, die auf glatte gerade Flächen mit präzisen Kanten stoßen, und der 180 cm Doppelwaschtisch Living Square mit seiner architektonischen Linienführung.

Top Recyclingqualitäten

Keramik ist eines der ältesten plastischen Materialien der Menschheit – und besteht ausschließlich aus natürlich vorkommenden Rohstoffen. Keramik ist zu 100 % recyclingfähig und kann als gemahlenes Granulat wieder dem Produktionsprozess zugeführt oder in anderen Industrien als wertvoller Rohstoff weiterverwendet werden.


Keramik oder synthetisches Material

Produktvorteile von LAUFEN im Bereich Sanitärkeramik

Am Markt werden auch Waschtische aus Kunststoff- und Mineralgusswerkstoffen angeboten, welche die Keramik unter Designaspekten herausfordern.

LAUFEN ist seit jeher als Innovator in der Sanitärindustrie bekannt und arbeitet stetig an der Weiterentwicklung von Material und Produktionstechnik. In den letzten Jahrzehnten reifte LAUFENs Know-How für die Herstellung sehr großer und flächiger Werkstücke aus Feinfeuerton. In diesem Streben wurde nun die neue Keramik-Zusammensetzung SaphirKeramik entwickelt, die äußerst präzise Eckradien erlaubt.


SaphirKeramik

Produktvorteile von LAUFEN im Bereich Sanitärkeramik

SaphirKeramik weltweit einzigartige Materialinnovation des Schweizer Unternehmens LAUFEN. Nach fünfjähriger Forschungsarbeit lancierte LAUFEN die neue Keramik 2013. Das revolutionäre Material erreicht seine enorme Härte durch das Beimischen des auch im Saphir vorkommenden farblosen Minerals Korund. Damit wird eine Biegefestigkeit erzielt, die jener von Stahl entspricht. Mit dem hauchdünnen und unerreicht harten keramischen Werkstoff können Designer fast uneingeschränkt experimentieren und das klassische Regelwerk des Baddesigns über Bord werfen.

Nach mehreren Jahren Erfahrung mit der Produktion von SaphirKeramik in industriellem Maßstab hat LAUFEN die Möglichkeiten des patentierten Materials weiter ausgelotet und nutzt es nicht nur für feine Formen, filigrane Wandungen und dekorative Oberflächenstrukturen und -muster, sondern darüber hinaus beweist SaphirKeramik auch Größe, mit 120 cm langen Waschtischen aus den Kollektion Kartell by LAUFEN und Val.
Die beeindruckend effiziente Druckgusstechnik kommt nun auch bei Produkten aus SaphirKeramik, die in hoher Stückzahl gefertigt werden, zum Einsatz.

Hart und formbar zugleich, erlaubt SaphirKeramik Entwürfe mit hauchdünnen, doch robusten 3 - 5 mm starken Wandungen sowie eng definierten Radien von nur 2 - 3 mm. Durch ihr schlankes Profil ist sie platzsparend, leicht und umweltfreundlich. Die neuen formalen Eigenschaften des innovativen Materials liegen in seiner außergewöhnlichen Härte und Festigkeit begründet.

Im Vergleich der mechanischen Eigenschaften, insbesondere der Biegefestigkeit, der beiden traditionell verwendeten sanitärkeramischen Massen, nämlich Vitreous China und Feinfeuerton, erreicht SaphirKeramik eine auch im internationalen Vergleich einmalige Performance. Die durch die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung Berlin (BAM) gemessenen Vergleichswerte von SaphirKeramik liegen im Mittelwert bei über 120 MPa; sie erreichen damit vergleichbare Werte von Normalstahl und sind doppelt so hoch wie bei Vitreous China. Für die Entwicklung der SaphirKeramik wurde LAUFEN mit dem Design Preis Schweiz 2017/18 ausgezeichnet:

«Aspekte wie Ökologie und Nachhaltigkeit mögen bei der Entwicklung von SaphirKeramik nicht im Mittelpunkt gestanden haben, tragen aber zum positiven Gesamtbild des Materials wesentlich bei», kommentierte die Jury. Sie würdigte damit die zusätzlichen Vorteile des Werkstoffs: Zum Beispiel ein geringerer Materialaufwand, der auch einer vereinfachten Struktur der Keramikteile zu verdanken ist, wie auch die Vorteile in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit, da bei Brand, Produktion und Transport von SaphirKeramik-Produkten weniger Rohstoffe und Energie verbraucht werden. «Neue Materialien gehören seit jeher zu den wichtigsten Triebfedern für die Entwicklung des Designs. Mit SaphirKeramik ist der Schweizer Traditionsmarke LAUFEN eine ebenso überraschende wie bemerkenswerte Innovation gelungen, deren Auswirkungen auf die Sanitär-Keramik sich heute allenfalls in Ansätzen abschätzen lässt.» «Der Komposit-Werkstoff, der ohne chemische Zusatzstoffe auskommt, begeistert durch seine spezifischen Eigenschaften – Härte, Biegefestigkeit – und bietet dabei erst noch den enormen ökonomischen Vorteil, dass er in traditionellen Produktionsverfahren verarbeitet werden kann.» Mit diesen Worten kommentierte die Jury Ihren Entscheid die SaphirKeramik mit dem Design Preis Schweiz auszuzeichnen.

SaphirKeramik-Kollektionen:

  • The New Classic, Design by Marcel Wanders
  • Sonar, Design by Patricia Urquiola
  • Kartell by LAUFEN, Design by Ludovica und Roberto Palomba
  • Val, Design by Konstantin Grcic
  • Ino, Design by Toan Nguyen
  • Living SaphirKeramik, Design by Andreas Dimitriardis

LCC - LAUFEN Clean Coat

Produktvorteile von LAUFEN im Bereich Sanitärkeramik

Perfekt ein Leben lang - LCC veredelt keramische Oberflächen.
Neu ist jedes Waschbecken und WC sauber und sieht glänzend aus. Damit das auf Dauer so bleibt, hat LAUFEN die innovative Oberflächenveredelung LAUFEN CLEAN COAT entwickelt. Sie ist ein silikatkeramischer, glasartiger Überzug über die Originalglasur. Die Vorteile dieses hochentwickelten Verfahrens: Die Oberflächenglasur ist extrem glatt und als untrennbarer Bestandteil der Keramik auch extrem hart und nahezu unverwüstlich. Schmutz, Kalk und Bakterien finden auf der praktisch porenfreien Oberfläche kaum Halt und werden meist schon beim Abfließen des Wassers mit weggespült. Das erleichtert die Pflege und sorgt auf Dauer für ein Höchstmaß an Sauberkeit und Hygiene.

Pflegeleicht und hygienisch sauber - LCC wirkt mit der natürlichen Kraft des Wassers.
Mit einem Rauheitswert von 4 Nanometern sind mit LCC veredelte Oberflächen um ein Vielfaches glatter als herkömmliche Beschichtungen und bieten Verschmutzung hierdurch kaum Halt. Zudem haftet auf der hydrophilen LCC-Keramik das Wasser besser, so dass es beim Abfließen den Schmutz mit wegspült. Auch verteilen sich Reinigungs- und Desinfektionsmittel einfacher und wirken somit effizienter. Ein weiterer Pluspunkt von LCC ist die hohe Resistenz gegen aggressive Reinigungsmittel und chemische Substanzen, so dass selbst eine derartige Behandlung der Keramik nichts anhaben kann.

Privat und Öffentlich nur zu empfehlen - LCC macht überall einen glänzenden Eindruck
LCC ist eine Oberfläche, die alle überzeugt. Endverbraucher, da sie sich über Jahre an einem tadellos gepflegten und glänzenden Bad erfreuen dürfen. Installateure und Großhändler, da sie ihren Kunden sowohl ein innovatives Produkt mit hohem Mehrwert liefern als auch eine hohe Investitionssicherheit bieten können. Und Architekten und Planer, da sich LCC im privaten wie im öffentlichen Bereich gleichermaßen bewährt. LCC von LAUFEN – die innovative Keramikglasur für alle Bäder und Sanitärräume.

Vorteile von LCC:

  • Hygienisch sauber
  • Robust und langlebig
  • Praktisch porenfrei und extrem glatt
  • Besonders pflegeleicht
  • Weniger Reinigungsmittel
  • Entlastung der Umwelt

Barrierefreie Bäder

Produktvorteile von LAUFEN im Bereich Sanitärkeramik

Mit den barrierefreien Produkten, wie unter anderem den Designlinien LAUFEN liberty und Libertyline, zeigt Keramik Laufen wie das geht. LAUFEN pro liberty und Libertyline bieten also viel Komfort in bester Qualität und sind eine interessante Lösung für Hospitäler, Pflege- und Seniorenheime.


Keramik auf Maß

Produktvorteile von LAUFEN im Bereich Sanitärkeramik

Keramik auf Maß: Eine Vielzahl von großen LAUFEN Waschtischen bieten die Option auf präzise Maßfertigung ab Werk. Mit dieser innovativen Fertigungstechnik kann die Keramik in Badgrundrisse eingepasst werden. Zum einen ist es damit möglich, die Keramik durch Schneiden zu kürzen – selbst in Schrägen. Zum anderen bietet sich die Option, auch freistehende Seitenteile ohne sichtbar angarnierte Seitenplatten maßgenau zu fertigen.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang